All photos are Copyright 2018. Unauthorized use is prohibited.

Tag : attractive

What do I want to say

How do I want to say it. And then I write, and then I edit, smoothing out the bumps, paying as much attention to the flow of the sentences as the content, thinking of it musically. Do the sentences Move? Do they glide? Does the mind roll along through the sentences with ease? Does it sound like I speak? I read a sentence that doesn’t work and it’s like driving my car over an unfinished road, parts of it paved, […]

Du findest die richtigen Worte nicht

Dann hältst du mich fest und ich mich am Moment, wer muss sprechen und sich den Mund fusselig erklären, wenn es so einfach sein kann. Vielleicht träume ich ein bisschen. Ist ja nicht schlimm, nur eben neu, nur eben ein bisschen freakig so, aber hey, freakig kennen wir ja. Zack, voll getroffen My Dear, komm, ruh dich ein bisschen aus, nutz die Zeit, um Kraft zu sammeln.

Durch uns hindurch

Dann spürst du es, irgendwie innendrin, ganz klein und still und mit dieser Ruhe vor dem Sturm lungert es in deinem Herzen herum und macht seltsame Dinge mit dir. Und du freust dich darüber, weil du endlich mal wieder abhebst und ein bisschen herumschwirrst, wie ein betrunkener Spatz, wie ein Kolibri auf Speed – und hey, der Trip ist einer der besseren, einer der guten, einer, auf den du lange gewartet hast.

Your smile warms my heart like the sun warms my skin

You can’t imagine how excited I am to be seeing your smiling face in Los Angeles. How wonderful it will feel to wrap you in my arms and feel your heart beating next to mine. To feel your breath upon my skin and to once again, taste your sweet lips. While it’s only been a few days, it feels like an eternity. And I know our time together will seem to rush by us like the wind.

Sonntagmorgen

Wintermorgen, Flockenwirbel, aus zarten Träumen sanft erwacht, Blumengruss an Fensterscheiben, noch im Haar den Duft der Nacht.  

Wichtig ist, nie beim Anfang zu beginnen

Ich werde dich suchen, hier, zwischen den Zeilen. Irgendwo zwischen zurechtgeschnittenen Worten und Bildern, irgendwo in den Glasfaserkabeln, im Fluchtpunkt einer Atempause. Kontrollgang des Blicks in die Ferne: Unser Wir zieht Fäden, die Wolken entlang. Jeder Vogelschatten, der mich streift, berichtet von deinen Brauen und Wimpern. Die Spuren von Entenfüssen im Fluss erzählen von deinem Lächeln. Der Duft frischer Pistazien muss mit deinem Nacken zu tun haben. Wenn ich mein Gesicht lang genug in die Stille halte, weiss ich, dass […]

I knew I’d miss you

I knew I’d miss you. But the surprising thing is, you never leave me. I never forget a thing. Every kind of love, it seems, is the only one. It doesn’t happen twice. And I never expected that you could have a broken heart and love with it too, so much that it doesn’t seem broken at all. I know young people look at me and think my youth seems so far away, but it’s all around me, and you’re […]

Begegnungen

“Mit Gedanken ist es manchmal wie mit dem Nebel an einem See. Sie trüben im ersten Moment unsere Sicht bis sie sich in einem Moment der Stille zuerst in Klarheit verwandeln und dann in Luft auflösen.” (Nina Hrusa)     Wir wissen weder ein noch aus und bleiben einfach stehen deswegen. Das ist mithin die schlechteste Lösung, klar, aber alles ist unscharf um uns herum und das wollen wir einfach nicht recht verstehen momentan. Stattdessen halten wir uns aneinander fest […]

Zwischen Sehnsucht und Zuhause

Manchmal fürchte ich, du könntest nur in meinem Kopf existieren, könntest eines dieser Hirngespinste sein, die man eben so mit sich herum trägt wie Tagträume und Schutzschilder und Demoplakate gegen die Ungerechtigkeit der Welt. Dann wieder ist dein Kuss so real und dein Lächeln und dein Geruch, der an mir hängt und den ich festhalten will mit Inbrunst und ein bisschen Wut, die vielmehr Angst ist, als sonst irgendetwas; dein Duft und dein Lächeln und deine Hände in meinem Nacken, […]

I’d say I take better pictures of people I find interesting

As much time as I want to dig as deeply as I care to. I’ll take the same shot again and again while asking questions, concerned far more with answers than photographic results. And if I’m lucky (and I tend to be very lucky), the moments dovetail, a Good moment and a Good point in the conversation, and I get a photo like this.   Ich will ein Staunen sein