All photos are Copyright 2021. Unauthorized use is prohibited.

Category : Leaving and Coming

Sag deinen Gedanken, dass ich sie lesen möchte

Wenn du gehst, nimmst du nichts mit von mir; meine Gedanken hängen dir nicht nach, vielmehr bleibt etwas von deinen an mir kleben. Kleine Gewissheiten deiner Gegenwart, deiner Existenz; der weiche Ausdruck in deinem Gesicht; wie ich vorsichtig dein Gesicht studiere, um nach Veränderung zu suchen, oder nach Kälte, aber nicht fündig werde.

Die Texte

Ich gehe nie ohne Kamera und meinem Notizbuch aus dem Haus – man weiss ja schliesslich nie, wann eine Idee an die Tür klopft; die Erfahrung hat mich allerdings gelehrt, dass sie mich meistens unvorbereitet besucht. Wer mich gut kennt, kann in meinen Texten eine Menge von mir Wiedererkennen – das heisst aber nicht, dass alles, was ich schreibe, autobiografischen Bezug hat. Ich bitte daher darum, keine Überinterpretationen anzustellen und sich in den Zeilen nicht zu verirren. Ich finde ja selbst […]

Unser Leben kann vieles prägen – besonders die Momente die wir verpasst haben

Verzeih mir, denn ich war dumm. Ich hätte dich küssen sollen. Ich war in bester Laune. Es war einer der guten Tage. Ich mag gute Tage. Der Abend war jung und Musik in meinen Knochen. Ich schmiss mein Fahrrad an die Hauswand und blickte an ihr empor, bis ganz hinauf, dorthin, wo das Dach beginnt und tanzende Silhouetten sich hinter den Fensterschreiben zuprosteten. An diesem Abend konnte ich fliegen. Ich hoffte du würdest da sein. Ich wünschte es mir. Ich […]

Und dafür gibt es bei uns einen ganz speziellen Ort: Das Paradies.

Das Paradies liegt in einer kleinen Bucht in der Nähe der Stadt. Mittelpunkt des Paradieses ist ein natürliches Wasserbassin, dass der Fluss in den Sandstein gegraben hat. Da stand sie in ihrem blauen luftigen Sommerkleid, ihre blonden Haare fielen offen über ihren Rücken. Nach einer ganzen Weile öffnete sie ganz langsam die Knöpfe ihres Kleides, einen nach dem anderen und liess es sich von ihren Schultern gleiten. “Und Du bist sicher, dass uns hier niemand sehen kann?” Sie sprach ganz […]

Ich sehe

Ich sehe, wie du mich anschaust, und alles, was ich denken kann, ist, dass du es verdienst, genauso angesehen zu werden. Also lass mich, lass mich allein. Lass mich in Ruhe. Hör auf. Hör auf, so gut zu mir zu sein; hör auf, mich so anzuschauen. Ich kann nicht, kann dir nicht geben, was du suchst. Wenn du mich ansiehst, mit dieser vollkommenen Offenheit. Da ist nichts Falsches in deinem Blick; nichts, was mir den Weg versperrt, absolut nichts. Alles, […]

Ein festgefrorener Augenblick

“Es gibt Augenblicke, in denen in unserem Leben Widrigkeiten auftauchen, die wir nicht verhindern konnen. Doch alles hat seinen Grund. Erst nachtraglich begreifen wir, warum es sie gegeben hat.” (Paulo Coelho)   In den vergangenen Tagen befand ich mich auf einer Reise. Ich traf alte Freunde und unter ihnen auch ein paar neue, darunter auch sie. Ich erinnere mich an ihre offenen Augen und ihre scharfe, klare Sprache. Ich sehe noch immer ihren Ausdruck, das, was sie mit mir tat, […]