All photos are Copyright 2019. Unauthorized use is prohibited.

Lieber Theatergott, der Du uns hierhergelockt hast

Und nun bog ich nach über drei Jahren im Hotelflur um die Ecke - und stand vor ihr. Es war seltsam und schön zugleich und nach einer ersten überraschten Begrüssung beschlossen wir, gemeinsam Abend zu essen.

Tatsächlich verging der Abend wie im Flug, wir hatten uns viel zu erzählen, hatten Spass und das Essen war toll. Wieder auf dem Hotelflur angekommen verabschiedeten wir uns etwas unbeholfen.

Nachdem ich eine Stunde lang die Decke angestarrt hatte, griff ich aus irgendeinem Impuls heraus zum Telefonhörer und wählte ihre Zimmernummer. "Hey, also, das war jetzt vielleicht eine blöde Idee, aber ich liege nach diesem schönen Abend auf einmal gelangweilt im Bett und wollte gerne noch mal Deine Stimme hören." Sie zögerte zwei Sekunden. Diese Zeit reichte, um gedanklich durchzuspielen, meinen Koffer zu packen, fluchtartig auszuchecken und in einem Hotel am anderen Ende der Stadt wieder einzuchecken, um ihr nie wieder unter die Augen treten zu müssen. Nach diesen gefühlt dreieinhalb Minuten langen zwei Sekunden lachte sie ins Telefon

"Holla! So draufgängerisch kenne ich Dich ja gar nicht."

Leave a comment