All photos are Copyright 2018. Unauthorized use is prohibited.

Und ich fühle mich Dir verbunden

Du trittst aus dem Gebäude und kommst schnurstracks auf mich zu; ich muss nicht einmal winken...

Ein Schmetterling setzt sich auf meinen Zeigefinger. Vielleicht eher ein Falter, aber bunt, und hübsch. Schau mal, wie schön, sage ich und halte ihn dir entgegen. Und er flattert um uns herum, die ganze Zeit während wir dasitzen und reden. Einmal setzt er sich ganz kurz auf deine Nase. Wir lachen. Es ist schön, dir so nah zu sein. Manchmal kneifst du die Augen zusammen und fixierst mich, und ich weiss nicht, was du denkst. Ab und zu wird es still zwischen uns und ich weiss nicht, was ich sagen soll; bin erst zum zweiten Mal im Gespräch mit dir gestrandet. Irgendwas erzähle ich dann. Blindlings, was mir einfällt.

Ich weiss.

Ich weiss, aber ich will dir noch ein bisschen von dieser Nähe geben, ich will dich selbst noch mal spüren, verstehst du das.

Später liege ich im Bett und denke an dich, und fühle mich verbunden.

Leave a comment