Die Luft riecht grün

Prolog
Ich verlasse das Haus, gehe leicht und beschwingt und mit wohliger Nervosität zum Bahnhof. Ein wenig später stehe ich an der vereinbarten Strassenecke am Anfang der Fussgängerzone in der Innenstadt. Sie ist noch nicht hier. Viele warten hier auf ihre Verabredung, es ist ein bekannter Treffpunkt. Immer wieder wechsle ich Position um in alle Richtungen schauen zu können, obwohl ich mir sicher bin, aus welcher sie kommt.

Und dann steht sie vor mir. Eigentlich will ich ihr um den Hals fallen, sie in meine Arme schliessen, sie küssen, doch ich kann mein Augen nicht von ihr lösen. Sie ist so wunderschön. Sie trägt ein kurzes Kleidchen, sommerlich leicht und so kurz, dass sich alle Männer nach ihr umdrehen, um einen Blick auf ihre nackten Beine zu werfen. Das Kleidchen endet nur unmerklich unter ihrem Po, ist hell und vorne durchgehend geknöpft. Die Schultern sind frei. Ihre Füsse stecken in braunen Sandaletten. Die halbhohen Absätze heben ihren ohnehin knackigen Po noch etwas an…

Sie hatte ihr Kleid ausgezogen, und dann wieder an, wir waren uns nah, aber nicht nah genug.
Ich bringe sie zum Bahnhof, wir verabschieden uns. Sie schaut mich an, gleich werden wir uns abwenden und gehen. Das ist mir nicht recht, also fasse ich mir ein Herz und sage:

„Ich würde dich ja gerne küssen, aber ich habe den Eindruck, du willst nicht.“
Und sie sagt:

„Ja! Doch.“

Und wir küssen uns.

Epilog
Der Samstagmorgen ist mir am liebsten, denn da will mich niemand treffen. Und ich lese nochmal diesen Abschnitt, nochmal und nochmal, und dann weiss ich endlich, was falsch ist. Ich mag am Samstagmorgen beim Kaffee sitzen und nicht reden.
Ich erzähle das niemandem, denn das klingt traurig, ist es aber nicht.

To Maggie
I dreamt we walked together along the shore. We made satisfying small talk and laughed. This morning I found sand in my shoe and a seashell in my pocket. Was I only dreaming?

You know, I do believe in magic.

From Maggie this Morning:

Thanks for being my best friend and making my life bearable. I missed you every hour.

A common work from Michael, Urs and of course Maggie
http://www.fotocommunity.de/fotograf/poet-laval/1876439

The work is based on:

http://fc-foto.de/36999389

You may also like

Leave a comment